WAISCH Logo
  1. Beiträge
  2. Kunststoff-Schweiz
  3. ABB: Wird globaler Technologiepartner von Sauber Engineering
News

ABB: Wird globaler Technologiepartner von Sauber Engineering

  • ABB: Wird globaler Technologiepartner von Sauber Engineering

    ABB wurde zum offiziellen globalen Technologiepartner des Motorsportspezialisten Sauber Engineering AG, einem Unternehmen der Sauber Group, ernannt. Mit der Partnerschaft konzentrieren sich die beiden Unternehmen darauf, Projekte in den Bereichen E-Mobilität und CO2-neutrale Entwicklungen voranzutreiben.

    Im Rahmen der Partnerschaft wird ABB eine ihrer neusten Ladestationen am Hauptsitz von Sauber in Hinwil installieren, um der wachsenden Zahl von E-Autofahrern in dem Unternehmen modernste Schnellladetechnologie anzubieten. Angetrieben wird die Ladesäule von der Photovoltaikanlage auf der Parkplatzüberdachung am Sauber-Hauptsitz, zurzeit einer der grössten Solarcarports der Schweiz.

    Die Sauber Group und ABB arbeiten schon seit vielen Jahren auf technischer Ebene zusammen. So regeln Frequenzumrichter von ABB den Ventilatormotor im hochmodernen Windkanal von Sauber Aerodynamik, in dem alle Formel 1-Wagen von Sauber Motorsport entwickelt werden. Bei weiteren Kooperationen in der modernen Produktionsstätte von Sauber sollen verschiedene Technologien aus dem Hause ABB zum Einsatz kommen.

    Beide Unternehmen werden mit der Kooperation die Erreichung ihrer eigenen Nachhaltigkeitsziele weiter vorantreiben: ABB mit der Initiative "Mission to Zero" und Sauber mit seinen Bemühungen, CO2-Emissionen zu senken und die Energieeffizienz in allen Bereichen zu verbessern.

    Robert Itschner, Vorsitzender der Geschäftsleitung ABB Schweiz: «Dies ist eine ungemein spannende Partnerschaft. Sie gibt zwei namhaften Schweizer Marken die Möglichkeit, ihre erstklassigen Technologien zu bündeln und sich gemeinsam für eine emissionsfreie Zukunft einzusetzen.»

    Fréderic Vasseur, CEO von Sauber Engineering AG: «Mit der ABB-Partnerschaft setzt Sauber Engineering ein deutliches Zeichen. Wir sind stolz auf unser Bekenntnis zu Innovation und Nachhaltigkeit. Unsere Partnerschaft mit ABB stützt sich auf Technologie und Erfindergeist, um diese wichtigen Elemente zu fördern.»

    Christoph Hansen, Director of Technology & Innovation von Sauber Engineering: «Sauber Engineering steht an der Spitze der Innovation und Forschung, nicht nur in der Automobilentwicklung, sondern auch in vielen anderen Bereichen. Durch die Kooperation mit ABB, einem Schwergewicht des Technologiesektors, erhalten beide Unternehmen einen Partner, mit dem sie ihre eigenen Kompetenzen erweitern können. Die Errichtung der Ladestation ist nur ein erster Schritt im Rahmen dieser Beziehung. Ich freue mich sehr darauf, weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten.»

    Die Initiative «Mission to Zero» des Geschäftsbereichs Elektrifizierung gilt als Blueprint für eine nachhaltige Zukunft der Industrie sowie von Gebäuden und Städten. Im Rahmen von Projekten wie der emissionsfreien und energieautarken Fabrik von ABB im deutschen Lüdenscheid zeigt das Unternehmen eine Reihe von Technologien, die dabei helfen, eine grünere und emissionsfreie Zukunft für alle zu realisieren. ABB erzielt knapp 60 Prozent seiner Umsätze mit Technologien, die dazu beitragen, die Ursachen für den Klimawandel zu bekämpfen.

    ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen, durch Innovationen geprägten Geschichte, hat ABB vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. Das Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 144.000 Mitarbeitende. ABB und der Automobilhersteller Porsche haben vor kurzem eine neue exklusive Partnerschaft bekannt gegeben, um Elektromobilität gemeinsam zu fördern. Im Rahmen einer umfangreichen Vereinbarung wird ABB offizieller Partner des TAG Heuer Porsche Formel E-Teams. Porsche Motorsport feiert in dieser Saison sein Debüt bei der ABB FIA Formel E Meisterschaft, während ABB bereits im dritten Jahr als Titelpartner bei dieser weltweit ersten vollelektrischen Rennserie mit dabei ist. www.abb.com

    Über die Firmen der Sauber Group:

    Die Sauber-Unternehmensgruppe setzt sich aus drei Einheiten zusammen – der Sauber Motorsport AG, die das Formel 1-Team betreibt, der Sauber Engineering AG, die sich auf die Entwicklung und Produktion von Prototypen konzentriert, und der Sauber Aerodynamik AG, die im werkseigenen hochmodernen Windkanal Tests im Maßstab 1:1 sowie massstabsgerecht verkleinerten Modellen durchführt und bahnbrechende Innovationen im Bereich Aerodynamik kreiert. Die Unternehmen arbeiten eng zusammen, um das Knowhow von mehr als 500 engagierten Mitarbeitern am Hauptsitz in Hinwil, Schweiz, mit Blick auf alle internen und externen Projekte anwenden zu können. Seit seiner Gründung im Jahr 1970 steht bei Sauber die Leidenschaft für den Rennsport im Mittelpunkt. Mit der Herausforderung, die Rennwagen immer schneller, leichter und zuverlässiger zu machen, wurde Sauber Engineering geboren: Das Unternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer Methoden und die Produktion hochwertiger Komponenten spezialisiert hat, die es vorher nicht gab. Sauber Engineering hat die Mission und die Freiheit, bis an die Grenzen des Machbaren zu gehen - die Grenzen des Machbaren auszuloten. Sauber Engineering verfügt über das Know-how und die Infrastruktur sowohl in der übergeordneten Technologieentwicklung als auch in praktischen Anwendungsfeldern wie der additiven Fertigung und der Fahrzeugentwicklung, von denen Kunden aus den unterschiedlichsten Industriezweigen profitieren.

    Mehr Kunststoff-News auf Kunststoff-Schweiz - www.kunststoff-schweiz.ch

    Kunststoff-Schweiz ist das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie und bietet eine interessante und aktuelle Internet-Plattform für die Schweizer Kunststoff-Branche an. Kunststoff-Schweiz ist ein völlig unabhängiges Internetportal und gehört keinem Verlag und Verband. Seit 2005 ist Kunststoff-Schweiz online.

    Freitag, 13. März 2020
    Beitrag von Kunststoff-Schweiz

    Kunststoff & Produktion