WAISCH Logo
  1. Beiträge
  2. Kunststoff-Schweiz
  3. Beiträge
  4. Adval Tech: Verbessert wichtigste Kennzahlen markant
News

Adval Tech: Verbessert wichtigste Kennzahlen markant

Die Adval Tech Gruppe hat in der ersten Jahreshälfte 2021 sehr gute Resultate erzielt und die wichtigsten Kennzahlen im Vergleich zum ersten Semester 2020 markant verbessert. Die bereits im zweiten Halbjahr 2020 festgestellte Erholung der Märkte in der Automobilindustrie setzte sich in der Berichtsperiode weiter fort. Insgesamt erreichte die Adval Tech Gruppe eine Gesamtleistung1) von 90,4 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 61,5 Mio. CHF, +46,9%), einen EBITDA1) von 9,7 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 4,4 Mio. CHF, +118,8%), einen EBIT1) von 5,8 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 1,3 Mio. CHF, +354,9%) und einen Reingewinn von 4,3 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 0,05 Mio. CHF). Die EBITDA-Marge betrug 10,7% (erstes Halbjahr 2020: 7,2%), die EBIT-Marge 6,4% (erstes Halbjahr 2020: 2,1%).
  • Adval Tech: Verbessert wichtigste Kennzahlen markant

    Die Geschäfte der Adval Tech Gruppe waren im ersten Semester 2021 zwar noch wesentlich von der Corona-Pandemie geprägt – mit Lockdowns und anderen von den nationalen Regierungen verordneten Bestimmungen, auf so einschneidende Massnahmen wie 2020 mit der Kurzarbeit an verschiedenen Standorten konnte Adval Tech im ersten Semester 2021 aber verzichten. Die bereits im zweiten Halbjahr 2020 festgestellte Erholung der Märkte in der Automobilindustrie setzte sich in der Berichtsperiode weiter fort.

    Verknappung von Rohmaterialien und Zulieferteilen
    Zu schaffen machte der Automobilindustrie in der ersten Jahreshälfte 2021 allerdings die Verknappung von Rohmaterialien und von einzelnen Zulieferteilen sowie die damit verbundenen massiven Preiserhöhungen und Lieferengpässe. Der Mangel an mikroelektronischen Bauteilen führte beispielsweise dazu, dass die Automobilhersteller ihre Produktion zurückfahren mussten, was insbesondere die Adval Tech Standorte in Ungarn und in Mexiko zu spüren bekamen. In Brasilien musste Adval Tech in den ersten sechs Monaten 2021 gleich drei Preiserhöhungen für Stahl hinnehmen, und in der Schweiz sowie in Deutschland sah sich die Gruppe gezwungen, das Nettoumlaufvermögen zu strapazieren, um die Verfügbarkeit von Rohmaterialien und Zulieferteilen sicherstellen zu können. Unter diesen Vorzeichen sind die Semesterergebnisse der Adval Tech Gruppe besonders hoch einzuschätzen.

    Gesamtleistung
    Im ersten Halbjahr 2021 erzielte die Adval Tech Gruppe eine Gesamtleistung1) von 90,4 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 61,5 Mio. CHF). Mit 75% am meisten Umsatz erzielte die Adval Tech Gruppe im ersten Halbjahr 2021 mit Kunden in Europa (erstes Semester 2020: 77%). Der Umsatzanteil asiatischer Kunden belief sich auf 10% (erstes Semester 2020: 10%), mit lateinamerikanischen Kunden erwirtschaftete Adval Tech 8% des Umsatzes (erstes Semester 2020: 8%), mit nordamerikanischen Kunden 6% (erstes Semester 2020: 5%) und mit Kunden aus Australien/Ozeanien 1% (erstes Semester 2020: 0%).

    Profitabilität
    Die Adval Tech Gruppe erzielte einen Betriebsgewinn vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA1)) von 9,7 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 4,4 Mio. CHF, +118,8%), was einer EBITDA-Marge von 10,7% entspricht (erstes Halbjahr 2020: 7,2%). Der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT1)) verbesserte sich auf 5,8 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 1,3 Mio. CHF, +354,9%), die EBIT-Marge auf 6,4%. Der Reingewinn der Adval Tech Gruppe belief sich im ersten Halbjahr 2021 auf 4,3 Mio. CHF (erstes Halbjahr 2020: 0,05 Mio. CHF). Währungsbereinigt liegt der EBITDA1) bei 9,6 Mio. CHF und der EBIT1) bei 5,7 Mio. CHF.

    Ausblick
    Wirtschaftliche Prognosen bleiben weiterhin äusserst schwierig. Weder bei der Corona-Pandemie noch was die Lieferengpässe bei Rohstoffen und Elektronik-Komponenten für die Automobilindustrie betrifft, ist die Entwicklung für die kommenden Monate absehbar. Adval Tech verzichtet deshalb auf einen konkreten Ausblick für die zweite Jahreshälfte.

    Die Adval Tech Gruppe bleibt zurückhaltend bei den Kosten und bei den Investitionen. Der Fokus liegt weiterhin darauf, die akquirierten Projekte auf Anhieb richtig umzusetzen.

    Mehr Kunststoff-News auf Kunststoff-Schweiz - www.kunststoff-schweiz.ch

    Kunststoff-Schweiz ist das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie und bietet eine interessante und aktuelle Internet-Plattform für die Schweizer Kunststoff-Branche an. Kunststoff-Schweiz ist ein völlig unabhängiges Internetportal und gehört keinem Verlag und Verband. Seit 2005 ist Kunststoff-Schweiz online.

    Mittwoch, 25. August 2021
    Beitrag von Kunststoff-Schweiz