WAISCH Logo
  1. Beiträge
  2. Kunststoff-Schweiz
  3. Beiträge
  4. EUROMAP: Europäische Kunststoff- und Gummimaschinenindustrie bleibt hinter dem weltweiten Produktionswachstum zurück
News

EUROMAP: Europäische Kunststoff- und Gummimaschinenindustrie bleibt hinter dem weltweiten Produktionswachstum zurück

chätzungen zufolge wuchs die weltweite Produktion von Kunststoff- und Gummimaschinen im Jahr 2021 um 13 Prozent und erreichte mit 38,6 Milliarden Euro ein neues Rekordniveau. Vor allem China zeichnete sich hier als Treiber aus und steigerte seine Produktion um überdurchschnittliche 15 Prozent. Die europäischen Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller erzielten einen leicht unterdurchschnittlichen Zuwachs von 11 Prozent und haben nun einen Anteil von 40 Prozent an der Weltproduktion. Damit halten sie zwar nach wie vor den Löwenanteil an der Weltproduktion, die Zahlen machen aber auch deutlich, dass sich der globale Kunststoff- und Gummimaschinenbau in den letzten Jahren einige Verschiebungen vollzogen hat. In der Vergangenheit lag der europäische Anteil noch bei fast 45 Prozent.
  • EUROMAP: Europäische Kunststoff- und Gummimaschinenindustrie bleibt hinter dem weltweiten Produktionswachstum zurück

    In dieses Bild passt auch die Tatsache, dass China im vergangenen Jahr erstmals die meisten Kunststoff- und Gummimaschinen exportiert hat. Die Volksrepublik steigerte ihre Ausfuhren um satte 28,2 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro und verwies damit Deutschland auf den zweiten Platz, das mit 5,2 Milliarden Euro (plus 9,4 Prozent) den Titel des Exportweltmeisters abgeben musste.

    "Mittelfristig müssen sich die Unternehmen in Europa auf ein deutlich höheres Preisniveau einstellen, da sich vor allem Rohstoffe und Energie deutlich verteuert haben. Gleichzeitig macht die Situation auf dem Zuliefermarkt Probleme, und aufgrund der gestiegenen Unsicherheit durch den Krieg in der Ukraine halten sich die Verarbeiter mit Investitionen und damit mit neuen Aufträgen für die Maschinenbauer zurück", fasst Luciano Anceschi, Präsident des europäischen Dachverbandes der wichtigsten nationalen Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller (EUROMAP), die schwierige Situation zusammen.

    "Wir haben von Covid profitiert, aber jetzt müssen wir uns darauf einstellen, dass in weiten Teilen unserer Abnehmerbranchen ein Sättigungseffekt eingetreten ist und weiteres Wachstum in diesem Jahr unter den derzeitigen Bedingungen nur schwer zu erreichen sein wird", so Anceschi weiter.

    Die europäischen Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller freuen sich auf die K-Messe im Oktober, um ihren Kunden die Leistungsfähigkeit ihrer Maschinen und ihre technischen Innovationen mit Blick auf die Kreislaufwirtschaft und die Digitalisierung präsentieren zu können.

    Mehr Kunststoff-News auf Kunststoff-Schweiz - www.kunststoff-schweiz.ch

    Kunststoff-Schweiz ist das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie und bietet eine interessante und aktuelle Internet-Plattform für die Schweizer Kunststoff-Branche an. Kunststoff-Schweiz ist ein völlig unabhängiges Internetportal und gehört keinem Verlag und Verband. Seit 2005 ist Kunststoff-Schweiz online.