WAISCH Logo
  1. Beiträge
  2. Kunststoff-Schweiz
  3. Beiträge
  4. Oerlikon: Übernahme von INglass S.p.A. und von HRSflow
News

Oerlikon: Übernahme von INglass S.p.A. und von HRSflow

Oerlikon, eine führende Anbieterin in den Bereichen Oberflächentechnologien, Polymerverarbeitung und Additive Manufacturing, gab die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme des italienischen Unternehmens INglass S.p.A. und dessen marktführendem Geschäftsbereich HRSflow für Heisskanalsystemte
  • Oerlikon: Übernahme von INglass S.p.A. und von HRSflow

    «Mit der Übernahme von INglass beschleunigen wir die Umsetzung unserer Strategie der Expansion auf Märkte mit starkem Wachstumspotenzial. Dadurch erweitern wir unseren OEM-Kundenstamm in anderen Branchen und heben unser Polymerverarbeitungsgeschäft auf eine ganz neue Wachstumsschiene», so Dr. Roland Fischer, CEO des Oerlikon Konzerns. «Diese Übernahme wird erwartungsgemäss auch bei unseren Divisionen Polymer Processing und Surface Solutions für weitere Synergieeffekte sorgen.»

    «Mit INglass übernehmen wir ein marktführendes Unternehmen für Polymer-Durchflussregelungslösungen, das zahlreiche Erfolge auf vielen Märkten vorweisen kann», ergänzt Georg Stausberg, CEO der Division Polymer Processing Solutions von Oerlikon. «Durch die Bündelung unseres Know-hows und unserer Kompetenzen in den Bereichen Polymerverarbeitung und Schmelzeverteilung werden unsere weltweite Marktpräsenz und unsere namhaften Marken zur echten Erfolgsformel. Dadurch kommen wir unserem Ziel näher, im Bereich der Polymerverarbeitung zur marktführenden Anbieterin auf einem attraktiven Wachstumsmarkt für Komponentenlösungen zu werden.»

    Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen behördlichen Genehmigungen und Abschlussbedingungen. Er wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 erfolgen.

    INglass ist ein führender Anbieter im Automobilbau und expandiert in weitere Sektoren
    INglass S.p.A. ist ein international erfolgreiches Unternehmen und wurde 1987 gegründet. Zu seinem Produktportfolio zählen Heisskanalsysteme sowie Ingenieur- und Beratungsleistungen für die Entwicklung innovativer Polymerverarbeitungsprodukte. Die Heisskanalsysteme der Marke HRSflow von INglass werden in unterschiedlichen Industriezweigen eingesetzt, vom Automobilbau über Konsumgüter- und Haushaltsgeräte bis hin zur Verpackungsindustrie, der Abfallwirtschaft sowie dem Bau- und Transportsektor. Der Unternehmenssitz von INglass befindet sich in San Polo di Piave unweit von Venedig. Der Umsatz von INglass belief sich im Jahr 2020 auf ca. CHF 135 Mio. Man geht davon aus, dass die Übernahme unverzüglich positive Auswirkungen auf die Gewinnmargen und Cashflows von Oerlikon haben wird. INglass beschäftigt über 1 000 Mitarbeitende an 55 Standorten in aller Welt. Dazu zählen Produktionswerke in Italien, China und den USA. HRSflow beliefert direkt OEM-Kunden aus der Automobilindustrie und weiteren Branchen.

    Neuer Geschäftsbereich mit grossem Wachstumspotenzial
    Oerlikon bietet eine Reihe von Lösungen im Bereich der hochpräzisen Durchflussregelung. Dazu zählt derzeit ein umfangreiches Sortiment an Zahnraddosierpumpen für die Textilindustrie und andere Industriezweige wie etwa den Automobilbau, die chemische Industrie sowie die Lack- und Farbenindustrie. HRSflow wird in diesen bereits bestehenden Geschäftsbereich integriert. Aus der Integration wird der Geschäftsbereich Flow Control Solutions von Oerlikon entstehen, der Teil der Oerlikon Division Polymer Processing Solutions sein wird.

    «Wir sind fest davon überzeugt, dass wir im Oerlikon Konzern das Potenzial unserer Heisskanalsystemtechnologie noch besser nutzen können. Durch die Bündelung mit den Kompetenzen von Oerlikon in den Bereichen Zahnraddosierpumpen und Schmelzeverteilung werden wir uns auf dem weltweiten Wachstumsmarkt im Bereich der hochpräzisen Durchflussregeltechnologie als eines der führenden Spezialunternehmen positionieren», so Antonio Bortuzzo, CEO von INglass S.p.A.

    Die Finanzierung der Übernahme wird durch bestehende Kreditfazilitäten von OC Oerlikon sichergestellt.

    Über Oerlikon
    Oerlikon (SIX: OERL) ist eine weltweit führende Innovationsschmiede in den Bereichen Oberflächentechnologie, Polymerverarbeitung und additive Fertigung. Ihre Lösungen und umfassenden Services, ergänzt durch moderne Werkstoffe, verbessern und optimieren die Leistung und Funktion, das Design und die Nachhaltigkeit der Produkte und Fertigungsprozesse der Kunden in wichtigen Industriezweigen. Seit Jahrzehnten ist Oerlikon Technologie-Pionier. Alle Entwicklungen und Aktivitäten haben ihren Ursprung in der Leidenschaft, die Kunden dabei zu unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und eine nachhaltige Welt zu fördern. Mit Hauptsitz in Pfäffikon, Schweiz, betreibt der Konzern sein Geschäft in zwei Divisionen: Surface Solutions und Manmade Fibers. Der Konzern ist mit über 10 600 Mitarbeitenden an 179 Standorten in 37 Ländern präsent und erzielte 2020 einen Umsatz von CHF 2,3 Mrd.

    Über INglass
    INglass S.p.A. ist ein international erfolgreiches Unternehmen, das 1987 gegründet wurde. Das Produktportfolio umfasst Heisskanaltechnologie sowie Engineering- und Beratungsleistungen für die Weiterentwicklung von Produkten der Polymerverarbeitung. Die HRSflow-Heisskanalsysteme von INglass werden in zahlreichen Branchen eingesetzt, von der Automobil-, Konsumgüter- und Haushaltsgeräteindustrie bis hin zur Verpackungs-, Abfallwirtschafts-, Bau- und Transportbranche. Der Hauptsitz von INglass befindet sich in San Polo di Piave, Italien, in der Nähe von Venedig. 2020 betrug der Umsatz von INglass ca. CHF 135 Mio. INglass hat mehr als 1 000 Mitarbeiter und 55 Standorte weltweit, darunter Produktionsstätten in Italien, China und den USA. HRSflow beliefert direkt OEM-Kunden in der Automobilbranche und anderen Industrien.

    Mehr Kunststoff-News auf Kunststoff-Schweiz - www.kunststoff-schweiz.ch

    Kunststoff-Schweiz ist das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie und bietet eine interessante und aktuelle Internet-Plattform für die Schweizer Kunststoff-Branche an. Kunststoff-Schweiz ist ein völlig unabhängiges Internetportal und gehört keinem Verlag und Verband. Seit 2005 ist Kunststoff-Schweiz online.

    Dienstag, 27. April 2021
    Beitrag von Kunststoff-Schweiz