WAISCH Logo
  1. Beiträge
  2. WAISCH Group GmbH
  3. Beiträge
  4. Social-Media-Marketing: Chance und Herausforderung für KMU
Bildung

Social-Media-Marketing: Chance und Herausforderung für KMU

3 Millionen Schweizerinnen und Schweizer nutzten im Jahr 2020 Facebook, 2.1 Millionen waren auf Instagram aktiv. Gleichzeitig sind laut einer Studie der Fachhochschule Graubünden nur 36.5 Prozent der Schweizer KMU mit einem eigenen Profil auf den Sozialen Medien Facebook, Twitter, Instagram, Xing, LinkedIn oder YouTube präsent. Fast zwei Drittel der kleinen und mittlere Unternehmen in der Schweiz verpassen damit die Chance, sich einem breiten Publikum zielgerichtet zu präsentieren.
  • Social-Media-Marketing: Chance und Herausforderung für KMU

    Im Vergleich zu traditionellen, analogen Werbeformen bietet der Bereich Online-Marketing eine Vielzahl von Möglichkeiten – die mit einer Firmenwebseite noch lange nicht ausgeschöpft sind. Wer seinen Online-Auftritt mit Social-Media-Präsenz ergänzt, profitiert von den Vorteilen des Systems der Sozialen Netzwerke. Das Erstellen und Betreiben eines Profils ist grundsätzlich kostenlos. Die Plattformen sind einfach bedienbar und eröffnen dem Nutzer eine breite Palette an Aktionsmöglichkeiten. Mit exorbitanten und noch immer steigenden Nutzerraten ist die theoretische Reichweite eines Profils auf den Sozialen Medien gross. Zudem erlauben es die Mechanismen der Plattformen, dass sich Inhalte viral verbreiten und so eine breite Masse erreichen. Social-Media-Marketing bietet unbestritten auch für KMU ein grosses Potenzial.

    Interaktion statt einseitiger Information

    Wie bei allen Formen des Marketings macht der Kanal allein aber nicht den Erfolg der Kampagne aus. Es gilt das Medium zu verstehen und seine einzigartigen Vorzüge gezielt einzusetzen. Soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter oder LinkedIn sind interaktive Plattformen, auf denen Nutzer über ein eigenes Profil Inhalte veröffentlichen. Man kann diese Funktionen dazu nutzen, Informationen über sein Unternehmen oder die angebotenen Produkte zu posten. So ist man im Internet präsent und jeder, der sich über die Firma informieren will, findet die gesuchten Angaben.

    Soziale Medien bieten allerdings noch viel mehr. Sie leben von der Interaktion und bieten diverse Tools, die es auch Ihrem KMU einfach machen, eine lebendige Community aufzubauen und mit ihr in Kontakt zu bleiben. So wird die Bindung zwischen Firma und (potenzieller) Kundschaft gestärkt und das Unternehmen erscheint sympathisch und nahbar. Gleichzeitig bekommt der Unternehmer direktes Feedback von der Community und kann seine Leistungen so den Bedürfnissen der Kundschaft anpassen.

    Ein erster Schritt zum interaktiven Auftritt auf LinkedIn und Co.: Verlinken und Taggen. Zeigen Sie den Besuchern Ihrer Webseite oder Ihres Firmenprofils auf WAISCH, dass Sie auf Social Media präsent sind. Über Social Links wird Ihr Auftritt auf den Sozialen Medien mit einem Klick sichtbar. Binden Sie möglichst viele Personen mit ein, wenn Sie Inhalte auf den Sozialen Medien posten. Markieren oder taggen Sie die involvierten Mitarbeiter oder Geschäftspartner, damit diese den Beitrag teilen können. Fügen Sie passende Hashtags hinzu, über die Ihre Inhalte zusätzlich gefunden werden. So nutzen Sie die Möglichkeiten von Social Media gezielt, um die Reichweite Ihres Online-Auftrittes zu erhöhen.

    Planung und Beratung zahlen sich aus

    Für viele kleine und mittlere Unternehmen ist effektives Marketing eine grosse Herausforderung. Social-Media-Marketing stellt dabei einen erfolgsversprechenden Lösungsansatz dar. Oftmals werden Unternehmer aber von ebendieser Hoffnung zu Schnellschüssen verleitet. Es wird ein Profil eröffnet, doch die Followerzahlen bleiben niedrig; der Aufwand übersteigt den Ertrag. Das Projekt wird abgebrochen und man konzentriert sich wieder auf konventionelle Werbeformen.

    Mit einer durchdachten Marketingstrategie kann dieses Szenario verhindert werden. Social-Media-Marketing muss nicht aufwändig sein, sondern gezielt. Es gilt, das Ziel seiner Marketingbemühungen zu kennen. Kunden gewinnen, Image verbessern, Bekanntheit erhöhen, was es auch sein mag – das Ziel bestimmt zu grossen Teilen die Methode. Auch weitere Faktoren wie die Zielgruppe sind zu analysieren, bevor man einen Social-Media-Account für seine Firma eröffnet. Obwohl sie auf den gleichen Prinzipien beruhen, unterscheiden sich die einzelnen Plattformen stark und sind für verschiedene Zwecke geeignet. Schliesslich muss der Erfolg der Marketingmassnahmen messbar sein. Die Kennzahlen zur Auswertung liefern Online-Marketing-Plattformen meist direkt mit, man muss sie aber verstehen und einordnen können.

    Gerade dort, wo für das Marketing neben dem Kerngeschäft keine Fachleute angestellt werden können, ist professionelle Beratung zu all diesen Fragen essenziell. Mit einer Marketingstrategie und den wichtigsten Tipps und Tricks im Gepäck setzt Ihr KMU seine Ressourcen im Marketing zielgerichtet ein. Lassen Sie sich jetzt von unseren Experten beraten.

    Sie sind Experte im Bereich Marketing? Tragen Sie sich jetzt auf WAISCH ein und führen Sie Schweizer KMU zum Erfolg auf Social Media!

    Mittwoch, 17. Februar 2021
    Beitrag von WAISCH Group GmbH
    Quelle:
    Autor: Esther Gasser
    Bild: GingerKitten (Link)

    Marketing