WAISCH Logo
  1. Beiträge
  2. Kunststoff-Schweiz
  3. Beiträge
  4. Sulzer Chemtech und Wageningen Food & Biobased Research: Schließen Entwicklungspartnerschaft für biobasierte Schaumstoffe
News

Sulzer Chemtech und Wageningen Food & Biobased Research: Schließen Entwicklungspartnerschaft für biobasierte Schaumstoffe

Sulzer Chemtech hat eine strategische Partnerschaft mit Wageningen Food & Biobased Research bekanntgegeben. Der weltweit tätige Spezialist für Verfahrenstechnik und das Forschungsinstitut bündeln ihre Kompetenzen, um neue Methoden zur Herstellung wettbewerbsfähiger, biobasierter, geschäumter Polymer
  • Sulzer Chemtech gibt sein umfangreiches Wissen und Produktportfolio für fortschrittliche Aufschäumverfahren sowie für die Produktion und Reinigung von biobasierten Monomeren an Wageningen Food & Biobased Research weiter.

    Sulzer Chemtech gibt sein umfangreiches Wissen und Produktportfolio für fortschrittliche Aufschäumverfahren sowie für die Produktion und Reinigung von biobasierten Monomeren an Wageningen Food & Biobased Research weiter.

    Polymerschäume sind seit mehr als 80 Jahren auf dem Markt und spielen eine zentrale Rolle in Produkten unseres Alltags, von Sofas und Betten bis hin zu Lebensmittelverpackungen für Imbissbuden. Durch ihr geringes Gewicht und ihre guten Wärmedämmeigenschaften sind sie für eine breite Palette von Anwendungen geeignet. Allerdings sind ihre begrenzte Wiederverwertbarkeit und Nachhaltigkeit erhebliche Herausforderungen, die Unternehmen und Forschungsinstitute bewältigen müssen, um in der Kunststoffbranche zu einer Kreislaufwirtschaft zu kommen.

    Aufschäumverfahren und -technologie für den Markt
    Mit der Entwicklung skalierbarer Verarbeitungsmethoden für biobasierte Schaumstoffe wollen Sulzer Chemtech und Wageningen Food & Biobased Research gemeinsam den Marktanteil von kostengünstigen biobasierten Polymeren in verschiedenen Bereichen erhöhen. Die neu entwickelten Verfahren und Technologien werden den Kunden und Endverbrauchern von Sulzer Chemtech Lösungen an die Hand geben, die die Herausforderungen der Zukunft berücksichtigen, wie die Verfügbarkeit nachhaltiger Werkstoffe. Ein höherer Anteil erneuerbarer Materialien in geschäumten Produkten reduziert deren CO2-Fußabdruck und macht sie sowohl unter Kostengesichtspunkten als auch in Bezug auf die Nachhaltigkeit attraktiver.

    Hierzu Daniel Rytz, Global Head Strategy and Technologies bei Sulzer Chemtech: "Diese Partnerschaft ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg von Sulzer Chemtech zu einer Kreislaufwirtschaft. Als Technologieführer bei der Herstellung von Polymilchsäure wird diese Entwicklungspartnerschaft für Schaumstoffanwendungen neue Bereiche für biobasierte Kunststoffe erschließen und uns der Erreichung unserer eigenen Nachhaltigkeitsziele einen Schritt näher bringen."

    Aline Sanchez, Business Developer on Circular Economy of Plastics bei Wageningen Food & Biobased Research, meint hierzu: "Diese Partnerschaft zeigt, warum Forschungsinstitute auch direkt mit der Privatwirtschaft zusammenarbeiten müssen. Nur so können aus Ideen Projekte werden, die die Zukunft des Sektors mitgestalten und positiv beeinflussen können. Gemeinsam sind wir in der Lage, die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, die für uns als Gesellschaft und wissenschaftliche Gemeinschaft höchste Priorität haben müssen."

    Wageningen Food & Biobased Research bringt umfassende Erfahrung in den Bereichen nachhaltige Innovation, d. h. biobasierte Ressourcen, Chemie, Materialwissenschaften und Technologie in die Kooperation ein; Sulzer Chemtech steuert als führendes Unternehmen in der Trenn- und Mischtechnologie sein umfangreiches Wissen und sein Produktportfolio für fortschrittliche Aufschäumverfahren sowie für die Produktion und Reinigung von biobasierten Monomeren bei.

    Mehr Kunststoff-News auf Kunststoff-Schweiz - www.kunststoff-schweiz.ch

    Kunststoff-Schweiz ist das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie und bietet eine interessante und aktuelle Internet-Plattform für die Schweizer Kunststoff-Branche an. Kunststoff-Schweiz ist ein völlig unabhängiges Internetportal und gehört keinem Verlag und Verband. Seit 2005 ist Kunststoff-Schweiz online.